Was ist XPS?


Polystyrol ist ein synthetisches Isoliermaterial, das in vielen Formen zu finden ist, aber extrudiertes Polystyrol (XPS) bleibt dank seiner hohen Wärmedämmleistung am beliebtesten. Extrudiertes Polystyrol-Material aus geschlossenzelligem Schaum wird häufig zur Wärmedämmung von Wohngebäuden auf allen Bauebenen verwendet, angefangen vom Keller bis zum Dach. Es wird auch häufig in Form von Schalttafeln in der PVC- und ALU-Industrie verwendet und wird auf Industrieobjekten und Straßenanlagen angewendet.

Extrudiertes Polystyrol (XPS) weist aufgrund der Dichte seiner geschlossenzelligen Zusammensetzung eine außergewöhnliche Beständigkeit gegen Wasser und Wasserdampf auf. Es ist auch für alle Anwendungen ausgelegt, selbst in Bereichen, die Feuchtigkeit ausgesetzt sind, wie z. B. unterirdische Wände und umgekehrte Dächer. Es ist vielseitig einsetzbar und hält extremen Temperaturschwankungen und Frost-Tau-Wechseln ohne bleibende Schäden stand. Darüber hinaus hat es eine hohe Druckfestigkeit und ist chemisch beständig, sodass es auch bei Feuchtigkeit Schimmel und Bakterien widersteht. Dank dieser Eigenschaften gilt extrudiertes Polystyrol (XPS) als eines der führenden Materialien in der Wärmedämmindustrie.


Hervorragende Eigenschaften von XPS


  • geringe Wärmeleitfähigkeit
  • Kontinuierlicher und nicht abnehmender λ-Wert der Wärmeleitfähigkeit
  • Frostbeständigkeit
  • Es bietet eine geringe Wasseraufnahme und eine hohe Toleranz gegenüber feuchten Umgebungen.
  • Hohe Druckfestigkeit, die mit der Zeit nicht abnimmt.
  • Hoher Elastizitätsmodul und Stabilität
  • 100 % recycelbar,
  • schrumpft oder quillt nicht
  • chemische und biologische Beständigkeit hervorragende Energieeinsparung


Eine kurze Geschichte von XPS


XPS, extrudierter Polystyrolschaum, wurde ursprünglich Anfang der 1940er Jahre in den USA auf Nachfrage für Militärflöße hergestellt. Diese Produkte, die aufgrund ihrer intensiven Nutzung als sehr widerstandsfähig gegen Wasser und Feuchtigkeit angesehen wurden, wurden als erfolgreich in der Wärmedämmung wahrgenommen und weiterhin für die Wärmedämmung hergestellt. Extrudierte Polystyrolplatten, die in den 1960er Jahren in Europa hergestellt wurden, werden seit mehr als 50 Jahren sicher in allen Gebäuden und Ingenieurbauwerken eingesetzt. Heute liegt der weltweite Verbrauch von extrudierten Polystyrolplatten bei etwa 15–20 Millionen m3/Jahr.

Warum sollten wir XPS verwenden?


Der Rückgang der weltweiten Energieressourcen im Laufe der Zeit und die globale Erwärmung haben es für alle Länder erforderlich gemacht, ihren Energieverbrauch zu kontrollieren und effektive Energienutzungsmethoden zu entwickeln. Ein großer Teil der eingesetzten Energie wird für Heiz- und Kühlzwecke in Häusern verbraucht. Effiziente Energienutzung lässt sich meist durch eine gute Wärmedämmung erreichen.

Die Schaffung gesunder Lebensbedingungen bei gleichzeitiger Reduzierung des Energieverbrauchs hilft den Verbrauchern, mit geringen Energiekosten zu heizen und zu kühlen und so die Luftverschmutzung zu verringern.

Es wird verwendet, um den Temperaturverlust zwischen XPS-Bauteilen und der Außenumgebung zu reduzieren. So schützt es die Gebäude, verlängert deren Lebensdauer und sorgt für Wärmedämmung. Gebäude behalten ihren Wert über viele Jahre nur dann, wenn sie gut geplant und vor inneren und äußeren Einflüssen geschützt sind, was durch eine gute Wärmedämmung erreicht werden kann.

Die Bereitstellung komfortabler Lebensbedingungen ist wichtig für die menschliche Gesundheit, und die Isolierung von Gebäuden ist ein wichtiges Element, das zur Verbesserung dieser Bedingungen beiträgt.

PREIS BEKOMMEN
Deutsch