Produktion


Temax Xps wird durch Extrusion von Polystyrol Granulat hergestellt. Polystyrol wird bei der Herstellung von Haushaltsgeräten, Lebensmittelverpackungen, medizinischen Anwendungen und sogar Spielzeug verwendet, was beweist, dass es ein sicheres Material ist. Die Produktion von Temax Xps verwandelt jedes winzige Styroporkörnchen in ein zuverlässiger und energieeffizienter Wärmedämmstoff.



  • Vor der Verarbeitung müssen alle Rohstoffe eine Qualitätskontrolle durchlaufen, wonach das Polystyrol Granulat und andere Komponenten zur Lagerung in speziellen Behältern – Silos – geschickt werden.
  • Aus diesen Behältern gelangen die Rohstoffe zur Hauptproduktionseinheit – dem Extruder. Hier wird das Polystyrol-Granulat bei einer bestimmten Temperatur und einem bestimmten Druck mit speziellen Additiven und Treibmitteln vermischt. Das resultierende Produkt, eine kompakte Schaummasse, ist ein Material, das weiterverarbeitet wird.
  • Die Dicke des Temax Xps-Materials wird vom Kalibrator bestimmt und liegt zwischen 20 mm und 120 mm. Nach der Extrusion besitzt XPS eine geschlossene Porenstruktur, Luft wird eingeschlossen und in Polystyrol Poren versiegelt, deren Größe weniger als 0,2 mm beträgt. Diese Materialstruktur garantiert eine hohe Wärmeeinsparung, hohe Festigkeitseigenschaften und eine geringe Wasseraufnahme.


  • Danach geht das Material zur Schneideeinheit, wo die Hauptabmessungen eines Brettes definiert und die Länge des Brettes bestimmt wird.
  • Für eine verbesserte Haftung von XPS auf anderen Materialien wird die Platte gefräst, um verschiedene Oberflächenmodelle zu bilden, z. B. raue, geriffelte oder geriffelte Oberflächen.
  • Dann geht das Material zur Druckeinheit, wo der Druck auf die Oberfläche aufgebracht wird.
  • Der nächste Schritt ist die Fräseinheit. Hier werden die geraden „I“-Kanten oder „L“-förmigen Kanten gebildet.
  • Alle nach der Kantenbildung und dem Fräsen erhaltenen Abschnitte werden dann vom automatischen System gesammelt und zu Granulat recycelt, das im Produktionsprozess wiederverwendet wird. Diese Technologie ermöglicht eine abfallfreie und umweltfreundliche Produktion von Temax XPS.
  • Während der Produktion werden alle 1 bis 2 Stunden Materialproben durch die Qualitätskontrollleitung geprüft. Sie prüfen die angegebenen Werte der Wärmeleitfähigkeit, Wasseraufnahme, Druckfestigkeit und geometrischen Parameter der Probe. Nur wenn die Tests erfolgreich bestanden sind, darf Temax Xps mit dem nächsten Schritt fortfahren, der Verpackung.
  • Pakete der einzelnen Platten gehen auf die Verpackungseinheit, wo die Produkte mit wärmeschrumpfbarer Folie bedeckt und dann auf Paletten gestapelt werden. Fertige Paletten werden dann zusätzlich mit einer Stretchfolie abgedeckt, die das Material bei längerer Lagerung im Freien oder in Lagerhallen vor äußeren Einflüssen schützt.
  • Nach dem Verpacken wird das Produkt dann zum Lager transportiert.

Temax verfügt über eine geschlossene Lagerfläche von 15.000 m2, die bis zu 50.000 m3 Material lagern kann. So ist die Ware vor äußeren Einflüssen geschützt und jederzeit versandbereit. So wird aus Polystyrol-Granulat ein moderner Wärmedämmstoff, der in vielen Ländern der Welt in Tausenden von Wohnungen Wärme und Behaglichkeit bewahrt.


PREIS BEKOMMEN
Deutsch